1. FC Lokomotive Leipzig 1987-88 retro Trikot.

1. FC Lokomotive Leipzig 1987-88 retro Trikot.

  • SKU: 731
  • Marke: Copa football
  • Material 1: Baumwolle
  • Material 2: Nein
  • Ärmel: Kurzer Ärmel
  • Land: Deutschland
59,95 €

VerfügbarkeitAuf Lager

Größen-TabelleX

COPA FOOTBALLcm

 Retro-TrikotsRetro-JackenT-shirtsSweatshirtsBaby Trikots
GrößeWeiteLängeWeiteLängeWidthLängeWeiteLängeBaby
S486852634765526468 (0-3M)
M517155665068556774 (3-6M)
L547458695371587080 (6-9M)
XL577761725674617386 (9-12M)
XXL60806475     
+7,50 €

Maximale Anzahl Zeichen: 2

+7,50 €

Maximale Anzahl Zeichen: 20

-ODER-

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

  • Beschreibung

  • Videos

  • Schreiben Sie Ihre Bewertung

Details

1. FC. Lok Leipzig der 80er Jahre

Dieses retro Trikot huldigt die denkwürdige Saisonen des 1. FC. Lok Leipzigs während der 80er Jahre.

Da der Verein aus Leipzig kamm, beteiligte Lok Leipzig sich an der DDR-Oberliga, die die höchste Spielklasse der DDR war. Diese Liga war unter Berliner FC Dynamo Kontrolle, wer seit die Saison 1978-79 zehn Male in Folge die DDR-Oberliga gewann.

Die 80er Jahre waren erfolgreiche für den Verein aus Leipzig. Obwohl Lokomotive Leipzig zwei schnelle Ausscheiden in den UEFA-Cup durch Spartak Moskau und AC Mailand litt, nahm Lok Leipzig während dieser Dekade oft am Europapokal der Pokalsieger wegen seiner 1980-81, 1985-86, 1986-1987 Meisterschaften des FDGB-Pokals teil.

In der ersten Teilnahme (1981-82) verlor Lok Leipzig gegen FC Barcelona, wer am Ende zum Meister der Europapokal der Pokalsieger wurde.

Nach seinem Sieg im 1985-86 FDGB-Pokal war der Kader noch besser und mehr bereit, um in Europa zu konkurrieren. In der zweiten Runde gewann Lokomotive Leipzig SK Rapid Wien. Dann schlugen sie FC Sion mit einer gewissen Leichtigkeit im Viertelfinale.

Im Halbfinale wartete Girondis Bordeaux, wer im Hinspiel als Heimmannschaft spielt und verlor (0:1). Beim Rückspiel könnte Girondis Bordeaux  kurz vor dem Anfang egalisieren. Dieses Ergebnis blieb bis Ende des Spiels und auch der Verlangerung. Die Elfmeterschießen würden den Finalist entscheiden und das Leipziger Zentralstadion würde Zeuge. René Müller erzielte den entscheidenden Elfmeter und wurde seither zum Götze der Loksche.

Lok Leipzig war die dritte DDR-Mannschaft, die ein Finale im Europapokal der Pokalsieger damals spielte. Aber der Sieg sah gar nicht einfach aus. Der Gegner war eine der stärksten Mannschaften seiner Zeit: Ajax Amsterdam. Die niederländische Mannschaft hattet Spieler wie Van basten, Rijkaard und Bergkamp in seinem Kader. Das Ergebnis war nicht sperrig und Lok Leipzig war ein würdiger Finalist. Sie wurden sogar von dem Ajax Trainer Johan Cruyff anerkannt, wer sagte

„Ich hätte nicht geglaubt, dass uns Lok Leipzig nach der Pause so unter Druck setzen würde. Wir sind über diesen knappen Sieg sehr glücklich.“

 

In der Saison 1987-88 dauerte Europapokals-Abenteuer Lok Leipzigs nicht so lange, weil sie gegen Olympique Marseille in der ersten Runde verloren. In der DDR-Oberliga waren die Ergebnisse besser und Lok Leipzig konnte Vizemeister der DDR sein. Der Meister war wie die letzte neun Saisonen Berliner FC Dynamo.

 

Retro Trikot aus 100% hochwertiger Baumwolle, das in Europa von europäischen Firmen hergestellt wurde. Finden Sie bei retrofootball die beste Fanartikeln für die Lok Leipzig-Fans und für alle Fussball-Liebhaber der Bundesligavereine.

 

Schreiben Sie Ihre Bewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich