Am 22. Juni 1986 entschied sich Diego Armando Maradona Geschichte zu schreiben. Im Viertelfinale der WM 1986 in Mexiko standen sich Argentinien und England gegenüber. Maradona lieferte zwei historische Momente; die als Hand Gottes und als Tor des Jahrhunderts bekannt sind.

In der 51. Minute, sprang Maradona in eine zu hohe Flanke von Hodge und konnte vor dem Abfangen von Peter Shilton mit der „Hand Gottes“ das 1:0 erzielen. Diego brauchte einige Jahre um zu gestehen, dass das Tor mit der hand erzwielt worden war: „ich habe es mit dem Kopf Maradonas aber mit der Hand Gottes gemacht.“

Nur 5 Minuten später kreierte er einen Moment, welcher im Gedächtnis eines jeden Fußballfans ist. Maradona bekam den Ball, nachdem er sich ein paar Meter hatte zurückfallen lassen in der Nähe des Mittelkreises. Dann starter er sein einzigartiges Solo, mit seinen Körpertäuschungen und Tricks lässt er auf den Weg zum Tor gleich fünf Engländer stehen und umdrippelt sogar noch den Torwart Peter Shilton um zum Tor des 20. Jahrhunderts zu verwandeln.

In der Erinnerung bleibt allen der Kommentar von Victor Hugo Morales für das argentinische Fernsehen. Nachfolgend ein Auszug:  „ und er kommt den Ball von Burruchaga... Immer Maradona! Genie! Genie! Genie! Ta-ta-ta-ta-ta-ta-ta-ta…Gooooool…Gooooool…Ich möchte weinen! Heiliger Gott, lang lebe der Fußball! Golaaaazo! Diegooool! Maradona! Es ist zum weinen, vergibt mir! Maradona mit einem unvergesslichen Lauf, im größten Spiel aller Zeiten…Ein kosmischer Drachen... Von welchem Planeten bist du gekommen, um in  deinem Lauf ganz Engalnd zu besiegen, das Land welches Argentinien so viel Leid zugefügt hat?...“

Maradona-Hand Gottes, and goal of the centuryMaradona bejubel das Tor des 20. jahrhunderts. Klicke auf das Foto um das Trikot zu sehen.